technische Kunststoffe

Polyamide - PA

Das Polyamid ist der wohl am meist bekannte technische Kunststoff, der in den unterschiedlichsten Anwendungen Gebrauch findet. In der Regel handelt es sich um teilkristalline Thermoplaste mit sehr hoher Zähigkeit, Festigkeit und Härte.


Aufgrund dieser Eigenschaften sind Polyamide die erste Wahl bei der Konstruktion und Instandhaltung von Maschinen und Anlagen. Um den höchsten Anforderungen in Bezug auf Festigkeit gerecht zu werden,  gibt es seit einigen Jahren auch Polyamide mit bis zu 30% Glasfaseranteilen sowie mit Kohlefaserverstärkung und Gleitmittelzusätzen wie MoS2.


Bei Anwendungen in feuchten Bereichen sollte das PA 12 verwendet werden, da es sonst zu Maßänderungen durch Wasseraufnahme kommen kann.

Eigenschaften:

 

PA6

  • Hohe mechanische Festigkeit, Steifigkeit, Härte und Zähigkeit
  • Schlagzäh
  • Gutes Dämpfungs- und Gleitverhalten

 

PA6.6

  • Höhere Wärmeformbeständigkeit
  • Höhere Festigkeit und Härte als PA6
  • Hohe Verschleißfestigkeit


PA6 + MoS2

  • Verbesserte Gleiteigenschaften
  • Gute Dämpfungseigenschaften
  • Hohe Verschleißfestigkeit

 

PA6 + Öl

  • Sehr gute Gleiteigenschaften
  • Hoch Verschleißfest
  • Selbstschmierende Eigenschaften


PA6 GF 30

  • Höchste Festigkeit
  • Hohe Zugfestigkeit
  • Gute Wärmeformbeständigkeit
  • Dimensionsstabil

 

PA 12

  • Sehr schlagzäh
  • Nahezu keine Wasseraufnahme
  • Dimensionsstabil

Polyacetale - POM

Polyacetale, Polyoxymethylene oder Polyformaldehyd sind hochkristalline Thermoplaste auf Basis von Formaldehyd.
POM ist lebensmittelkompatibel und in seinen elektrischen und dielektrischen Eigenschaften weitgehend unabhängig von Temperatur und Feuchtigkeit.

Darüber hinaus gibt es POM Varianten mit guten Gleiteigenschaften und Verstärkungen durch Einsatz von Glasfasern.
 

Eigenschaften POM:

  • Sehr hohe Festigkeit und Härte
  • Hohe Dichte
  • Hoch Verschleißfest
  • Niedrige Feuchtigkeitsaufnahme
  • Dimensionsstabil
  • Geeignet für komplexe und filigrane Bauteile

 

POM C GF25

  • Verbesserte mechanische Eigenschaften
  • Sehr hohe Biegesteifheit

 

Anwendungsbeispiele:

  • Feinwerktechnik
  • Allgemeiner Maschinenbau
  • Pumpenelemente
  • Zahnräder
  • Präzisionsteile
  • Ventile
  • Führungen und Buchsen
     

Polycarbonat - PC

Der klare, amorphe Thermoplast mit relativ hoher Festigkeit sowie Schlagzähigkeit ist
grundsätzlich für den Einsatz mit Lebensmitteln geeignet.
Dabei ist er bis zu 130°C wärmeformbeständig, aber nur bedingt gegen Chemikalien resistent.

 

  • Glasklar
  • Hohe Schlagzähigkeit
  • Wärmeformbeständig bis 130°C

Thermoplastische polyester - PET

Zu diesen Werkstoffen gehören das Polyethylenterephthalat (PET) und das Polybutylenterephtalat (PBT).
PET verfügt über hohe mechanische Festigkeit und Härte. Zusätzlich besitzt er niedrige Ausdehnungskoeffizienten und eine hohe Dimensionsstabilität.

 

PET:

  • Wärmeformbeständig
  • Guter Verschleißwiederstand
  • Gute Gleiteigenschaften
  • Wärmeformbeständig bis 75°
  • Harte Oberfläche